Krebs: Weniger Tote in Europa

Die Todesrate bei Krebskranken hat sich deutlich verringert: In Österreich sank die Krebssterblichkeit in den vergangenen 30 Jahren um 22 Prozent. EU-weit sank bei Männern die Rate um neun Prozent, bei Frauen um acht. Ursache dafür ist, dass immer weniger Menschen rauchen, wie eine neue Studie herausfand. Die höchste Krebssterberate weisen Männer in der Europäischen Union in Ungarn, Tschechien und Polen auf. Bei den Frauen liegen Dänemark, Ungarn und Schottland auf den traurigen Top-Plätzen.