Krebs. Was erhält mich gesund und was macht mich gesund?

Die Grundzüge einer gesunden Lebensweise, die als Krebsvorsorge zu betrachten sind, aber selbstverständlich auch während und nach einer Krebsbehandlung ihre Gültigkeit nicht verlieren:

1. Ernähre dich gesund und das bedeutet: Iss, was draußen wächst, und nicht etwas, was künstlich zubereitet wurde, denaturiert ist. Lass dich nicht vom Angebot anderer irritieren, weil das „Angebot anderer“ fast immer vorerst den anderen dient - zu welchem Zweck auch immer. Lass die Finger von Zucker und unnötigen Giften. Lass die Finger von Drogen - und wenn es schwache sind wie Zucker und Kaffee, Zigaretten und Alkohol, dann genieße sie nur hin und wieder, wenn es dir gut geht.

2. Betreibe täglich Sport oder verschaffe dir sonst irgendwie ausreichend Bewegung, damit das Energieniveau im Organismus hoch und die Stimmung gut bleibt.

3. Nahrungsergänzung: Die meisten Menschen brauchen zu der heute erhältlichen Nahrung zusätzliche Vitamine in Form von Präparaten. Dies ist notwendig, weil unsere Nahrung arm an Vitaminen ist und oft sogar zusätzlich davon befreit wurde, was die meisten Menschen nicht wissen. Jede Bearbeitung entfernt die Nahrung Schritt für Schritt von ihrer natürlichen Form, sodass sie jedes Mal deutlich an Wert verliert. In manchen Ländern ist es den Menschen verboten, diese verloren gegangenen Dinge wieder in genügender Menge zuzusetzen (so auch bei uns), offenbar weil es jemandem dient, eine kranke Bevölkerung zu haben. Daher muss man sich Zusatzprodukte in ausreichender Menge beschaffen, welche Vitamine, Mineralien und Spurenelemente beinhalten. Wir leben in einer Zeit der chemischen Verseuchung, sodass man auch dieses Ungleichgewicht durch einen Zusatz von Vitaminen als Nahrungsergänzung ausgleichen muss.

4. Wichtig: Die Stimmung und die Emotionen sollten überwiegend positiv sein. Dazu dienen Ratschläge wie: Führe ein Leben, in welchem du glücklich bist; grundsätzlich erreicht man dies, indem man beharrlich seine eigenen Ziele verfolgt und schrittweise erreicht. Sei möglichst guter Dinge, halte stets die Zuneigung zu anderen aufrecht und brich die Verbindungen zu Leuten ab, die dir schaden wollen. Verhalte dich anderen Menschen gegenüber anständig - so wie du von anderen behandelt werden möchtest.

Quelle: Dr. Thomas Kroiss. Heilungschancen bei Krebs. Wegweiser im Krankheitsfall.